Was ist?

Knabenkraut Ansicht heuteInsektenhotel


Zur Zeit sind im Biotop zahlreiche z. T. seltene und geschützte heimische Pflanzen in verschiedenen Lebensräumen zu finden. Im Frühjahr blühen u. a. Schachblumen (Frittilaria meleagris), Märzbecher (Leucojum vernum), Gelbe Narzissen (Narcissus pseudonarcissus) in den feuchten Wiesen, Leberblümchen (Hepatica nobilis), Anemone (Anemone nemorosa) und Lerchensporn (Coryodalis) im "Waldbereich" des Areals. Im Sommer sind klassische Wildblumenwiesen mit u. a. Margerite, Scabiose, Flockenblume, Kartäusernelke, Sumpf-Siegwurz sowie zahlreichen Orchideenarten in voller Blüte.
Viele einheimische Säugetiere (z. B. Igel, Spitzmaus), Insekten (z. B. Libellen, Erdwespe, Wildbienen), Spinnen (z. B. Krabbenspinne), Fische (z. B. Rotfeder, Moderlieschen), Amphibien und Reptilien (z. B. Erdkröte, verschiedene Froscharten, Bergmolch, Blindschleiche) haben eine Heimat gefunden. So lebt seit einigen Jahren eine Population Europäischer Sumpfschildkröten, die in freier Natur nahezu ausgestorben sind, im Weiher. Die eingesetzten Tiere haben ihr natürliches Verhalten wieder angenommen. All dies ist nicht ausschließlich für unsere Bedürfnisse geschaffen worden, sondern dient als Refugium bedrohter Arten sowie als Versuchs- und Lehranlage der Stadt Frechen und wird jedes Jahr von zahlreichen interessierten Menschen besucht.
Nach Absprache steht die Tür offen!